Bezirkscup 3+4

Riefensberg // Hochlitten

27. Feb. 2022

Licht und Schatten beim Bezirkscup-Slalom in Riefensberg. Herausragende Ergebnisse und Ausfälle lagen wie so oft nah beieinander...

Bei den beiden zur Kanzi-Bezirkscupserie zählenden Slaloms wurden am vergangenen Wochenende bei besten Witterungs- und Pistenbedingungen in Riefensberg (Vorarlberg) durch Läufer des Schülerrennteams zahlreiche Podestplätze und weitere gute Platzierungen erzielt.

Für die jüngeren Läufer war ein Kurs mit Kurzstummelstangen auf harter aber griffiger Unterlage eine herausfordernde aber faire Aufgabe.

Stefan Stöferle (U10m) sorgte mit einem überragenden Lauf im ersten Rennen für das Highlight aus Sicht der TG Biberach und siegte mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung. Im zweiten Rennen verhinderte ein Einfädler kurz vor dem Ziel einen Doppelerfolg. Hanna-Maie Osterspey (U10w) erreichte in beiden Rennen Platz 2 und war damit wie Theo Felder (U12m) mit zwei dritten Plätzen zweimal an diesem Tag auf dem Siegerpodest.

Auch Felix Stöferle (U8m) erreichte mit den Rängen 2 und 3 zwei weitere Podestplätze für das TG Rennteam.

Antonia Adamski (U8w) startete bei diesen beiden Rennen zum allerersten Mal in einem Wettkampf und erzielte zwei vierte Plätze. Die gleichen Platzierungen erreichte Noah Osterspey (U8m) bei den Buben. Jakob Zenzen (U12m) wurde in beiden Rennen jeweils Neunter.

Die älteren Läufer waren bei den beiden Slaloms am Grenzlift gefordert. Zwei komplett unterschiedliche Läufe bezüglich der Kurssetzung forderten von den Rennläufern erhebliche Flexibilität bei der Fahrtechnik und Aufmerksamkeit sich auf die jeweilige Kurssetzung einzustellen.
Den meisten Startern des TG Teams gelang dies jedoch recht gut.

Luna Pitsch (U16w) konnte mit Platz 1 und 2 in beiden Rennen überzeugen und Ihre Führung in der Gesamtwertung der Serie ausbauen. Finja Friedrich (U16w) erreichte nur in einem der beiden Rennen das Ziel und wurde Vierte.

Auch Lena Ströbele (U14w) und Maike Melzer (U21w) platzierten sich nur in einem Rennen auf den Rängen 7 und 5. Die im Slalom häufigen Einfädler führten auch hier zu Ausfällen.
Auch alle weiteren Starter der TG Biberach erreichen achtbare Ergebnisse in den jeweils gut besetzten Klassen.

Frauke Melzer (U21w) wurde 5 und 6. Franziska Zenzen (U14w) erreichte Platz 11 und 14.
Bei den Buben platzierte sich Elias Osterspey (U14m) auf 8 und 9. Julian Stöbele (U16m) wurde in beiden Rennen Achter und Elias Schwarz (U21m) erreichte als Sechster und Siebter das Ziel.

Bereits am Wochenende zuvor war Theo Felder bei zwei Rennen der U12 Kids-Cross Serie in Balderschwang am Start. Nach durchwachsener Leistung im Riesenslalom gelang es ihm im Slalom in beiden Durchgängen sein Potenzial abzurufen, was in der Endabrechnung zu einem sehr guten 10. Platz im starken Teilnehmerfeld mit Vertretern aus ganz Baden-Württemberg.

Add a Title
Add a Title
Add a Title
Add a Title
Add a Title
Add a Title